Empfehlung: ZDF Dokumentation "Kinderarmut in Deutschland - Ausgegrenzt und abgehängt"

Fernbedienung eines Fernsehers im Vordergrund mit Bildschirm im Hintergrund

Vor zwei Wochen sind wir auf eine sehr gute Dokumentation von ZDFinfo gestoßen, die wir heute mit euch teilen möchten. Sie verdeutlicht was es heißt als Kind in Deutschland in Armut aufzuwachsen und welche Folgen daraus entstehen können.

Am Beispiel von drei Familien wird in der Dokumentation "Kinderarmut in Deutschland - Ausgegrenzt und abgehängt" deutlich, dass soziale Teilhabe für finanziell benachteiligte Familien (z.B. mit Hartz-IV-Bezug) kaum möglich ist. So verursache beispielsweise ein Schwimmbadbesuch Kosten, bei denen man es sich bereits überlegen müsse, ob der Besuch möglich ist.

Prof. Dr. Bonin erklärt treffend: "Es ist nicht nur eine Armut von Einkommen, sondern auch eine Armut von sozialen Kontakten - es fehlen eben die Dinge, die in anderen weniger von Einkommensarmut betroffenen Familien selbstverständlich sind: Der Zugang zu kulturellen Angeboten, der Zugang zum Nachhilfelehrer, der Zugang zu Sport, Kultur, Freizeit, aber auch mithalten zu können bei Konsumgütern."

Es wird außerdem deutlich, dass der Staat bereits große Summen (200 Mrd. €) in Familienförderung investiert. Offenbar kommt diese Hilfe nicht immer an. Ein Grund dafür ist beispielsweise der Dschungel an Fördermöglichkeiten oder die komplizierte Antragsstellung. Wir sind der Meinung, dass wir mit plusX einen einfachen Zugang zu soziokultureller Teilhabe zur Verfügung stellen und arbeiten daran Teil der Lösung bei der Bekämpfung der Probleme von Einkommensarmut zu sein.

Kommentare

Schreib uns

Du hast Fragen, Anregungen oder willst Teil des Teams werden?
Hier hast du die Möglichkeit uns eine Nachricht zu schicken.

Newsletter

Dir gefällt unser Projekt und du möchtest nichts verpassen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an!