Woher kommt der Name plusX?

null

Vielleicht hast du dich auch schon gefragt, woher eigentlich der Name plusX kommt. Heute bekommst du die Antwort auf die Frage, die dich schon seit Wochen brennend interessiert.

Die Idee von plusX entstand aus dem Beispiel der Caffè sospeso (dt. schwebender Kaffee oder aufgeschobener Kaffee) Bewegung. Hier spendet jemand einen Kaffee für jemanden, der es sich nicht leisten kann. Der Spender nimmt quasi einen anderen mit. Der Bedürftige ist sein “plus eins”.

Wir haben das Konzept digitalisiert und auf den Freizeitbereich ausgeweitet. Von Gästelisten ist es wahrscheinlich vielen bekannt, jemanden als “plus eins” anzugeben. Aber warum eigentlich nicht auch “plus zwei” oder eben “plus X” mitbringen? 

Abgesehen von der Assoziation der Gästeliste oder Einladung mit plus X, ist das X ein bekanntes Symbol für viele Zwecke. Unter anderem ist das X für uns Symbol für

  • das Unbekannte: wir ermöglichen Menschen Erlebnisse, die sie sich sonst nicht leisten können
  • die Kreuzung: wir bringen Menschen für mehr Chancengleichheit zusammen
  • die Multiplikation: wir wollen mehr erreichen
  • eine Variable: du entscheidest selbst wie wie viele Menschen dein plus X sind


Jetzt bist du an der Reihe! Womit verbindest du plus X? Wer ist dein plus X? Wie viele sind dein plus X? Was ist dein plus X?


Schreib uns

Du hast Fragen, Anregungen oder willst Teil des Teams werden?
Hier hast du die Möglichkeit uns eine Nachricht zu schicken.

Newsletter

Dir gefällt unser Projekt und du möchtest nichts verpassen? Dann melde dich zu unserem Newsletter an!